Dunkles Weizen Batch 01 – Spindeln und Anstellen

Heute konnte ich die Stammwürze der abgekühlten Würze messen. Diese lag bei 15° Plato. Wie beim ersten Sud liegt die Stammwürze höher als das Rezept angibt, während die Ausschlagmenge zu gering ist. Doch dieses mal habe ich die Würze mit zusätzlichen 3 Litern abgekochtem Wassers auf die im Rezept angegebenen 13° Plato verdünnt und somit nun 24 Liter Würze.

Dunkles Weizen Batch 01 - Spindeln

Dunkles Weizen Batch 01 - Spindeln

Von diesen habe ich knapp 15% – also 3,5 Liter – als Speise abgefüllt. Die sieben Flaschen stehen nun im Kühlschrank und warten auf ihren Einsatz.

In die restlichen 20,5 Liter goß ich die Hefe. Durch mehrmaliges Umgießen der Würze habe ich dann noch für eine ausreichende Belüftung gesorgt und warte nun auf das Blubbern im Gärröhrchen.

This entry was posted in Braubericht and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *