Die Anmeldung für den 3. Sud

Gerade ging die Anmeldung für den dritten Sud an das Hauptzollamt Singen raus. Diesmal habe ich die Anmeldung per email verschickt, da ich etwas spät dran bin. Brauen möchte ich am 21.12., also zum Weltuntergang.

Posted in Sonstiges | 1 Comment

Märzen Batch 01 – Lieferung

Das nächste Bier soll ein untergäriges Bier werden, da ich langsam mal die vom ersten Sud brachliegende Hefe – Saflager W34/70 – wieder einsetzen sollte. Deshalb fiel die Auswahl auf ein Märzen. Da dieses eine Reifezeit von sieben Wochen hat, wird es dann rechtzeitig zum Märzanfang fertig sein und seinem Namen gerecht werden.

Für das Märzen habe ich diesmal nur das Malz bestellt. Dabei handelt es sich um 4,4kg Pilsner Malz (3-5 EBC) und 0,2kg Caramalz dunkel (110-130 EBC). Zum Aufpäppeln der Hefe habe ich noch Malzextrakt bestellt. Daraus wird ein sogenannter Starter hergestellt, der die Hefe nach der langen Phase im Kühlschrank wieder in Fahrt bringen soll. Meine Erfahrungen damit berichte ich, sobald ich den Starter angesetzt habe.

Märzen Batch 01 - Lieferung

Märzen Batch 01 - Lieferung

Vom Hopfen nehme ich die im Bestand befindlichen Sorten. Welche genau, und in welchen Mengen, muß ich noch überlegen.

Posted in Lieferungen | Tagged | Leave a comment

Dunkles Weizen Batch 01 – Was zuletzt geschah…

Seit dem letzten Eintrag war ich zu faul, um über die aktuellen Ereignisse zu berichten. Nachdem mein Weizen nun aber trinkfertig ist, möchte ich hiermit die Geschehnisse nachtragen.

Doch zuerst ein Bild des Ergebnisses:

Dunkles Weizen Batch 01 - Das Ergebnis

Dunkles Weizen Batch 01 - Das Ergebnis

Continue reading

Posted in Braubericht | Tagged | 1 Comment

Dunkles Weizen Batch 01 – Spindeln und Anstellen

Heute konnte ich die Stammwürze der abgekühlten Würze messen. Diese lag bei 15° Plato. Wie beim ersten Sud liegt die Stammwürze höher als das Rezept angibt, während die Ausschlagmenge zu gering ist. Doch dieses mal habe ich die Würze mit zusätzlichen 3 Litern abgekochtem Wassers auf die im Rezept angegebenen 13° Plato verdünnt und somit nun 24 Liter Würze.

Dunkles Weizen Batch 01 - Spindeln

Dunkles Weizen Batch 01 - Spindeln

Von diesen habe ich knapp 15% – also 3,5 Liter – als Speise abgefüllt. Die sieben Flaschen stehen nun im Kühlschrank und warten auf ihren Einsatz.

In die restlichen 20,5 Liter goß ich die Hefe. Durch mehrmaliges Umgießen der Würze habe ich dann noch für eine ausreichende Belüftung gesorgt und warte nun auf das Blubbern im Gärröhrchen.

Posted in Braubericht | Tagged | Leave a comment

Dunkles Weizen Batch 01 – Braubericht

Maischen

Am gestrigen Samstag war es mal wieder Zeit für einen Brautag. Entgegen dem Wetterbericht war es ein herrlicher Tag und ideal zum Brauen auf meinem kleinen Balkon. Etwas später als bei meinem ersten Sud, begann ich um 9:17 Uhr mit dem vorbereiten des Hauptgusses. Dafür mußten 18 Liter abgemessen werden. Die Gelegenheit habe ich genutzt, um an meinem zweiten Braueimer eine Skala anzubringen. Deshalb hat das Abmessen auch etwas länger gedauert., aber um 9:48 Uhr konnte das Einmaischen beginnen und das Malz wurde in das 50°C heiße Wasser geschüttet.

Dunkles Weizen Batch 01 - Einmaischen

Dunkles Weizen Batch 01 - Einmaischen

Continue reading

Posted in Braubericht | Tagged | 1 Comment

Dunkles Weizen Batch 01 – Lieferung

Am Montag kam die Lieferung mit den Zutaten für meinen zweiten Sud – dem dunklen Weizen – an. Das Rezept setzt sich aus vier verschiedenen Malze zusammen.

  • 3,1 kg Weizenmalz dunkel (14-18 EBC)
  • 1,4 kg Pilsner Malz ( 3-5 EBC)
  • 0,5 kg Münchner Malz ( 20-25 EBC)
  • 0,3 kg Weizen-Caramelmalz ( 100-130 EBC)

Dazu kommt der Tettnanger Hopfen mit ca. 4,8% Alpha und die Weihenstephan-Hefe Wyeast 3068, eine obergärige Flüssighefe.

Posted in Lieferungen | Tagged | Leave a comment

Die Anmeldung für den 2. Sud

Heute ging das Schreiben zur Anmeldung des nächsten Suds beim Hauptzollamt raus. Wie angekündigt wird es ein dunkles Weizen und soll am kommenden Samstag gebraut werden.

Die Zutaten wurden bereits bestellt und sind auch schon auf dem Postweg. Dummerweise sind sie vor diesem Wochenende aber nicht mehr angekommen. Ich hoffe, daß die obergärige Hefe den Transport ohne Schaden übersteht. Die Temperaturen sind z.Z. ja tief genug und eine Styroporbox habe ich auch dazubestellt.

Sobald die Lieferung eintrifft, gibt es auch ein Bild.

Posted in Sonstiges | Leave a comment

Pilsner Batch 01 – Etikettierung und Verkostung

Nach drei Wochen Kaltreifung ist es jetzt soweit: Mein erstes selbstgebrautes Bier ist trinkbereit.

Pilsner Batch 01 - Etikettierung und Verkostung

Pilsner Batch 01 - Etikettierung und Verkostung

Continue reading

Posted in Braubericht | Tagged | 5 Comments

Pilsner Batch 01 – Abfüllung

Nach zwei Wochen Urlaub hatte das Bier genug Zeit zum Nachgären im Gäreimer und wurde letztes Wochenende endlich in Flaschen abgefüllt.

Pilsner Batch 01 - Flaschen

Pilsner Batch 01 - Flaschen

Continue reading

Posted in Braubericht | Tagged | Leave a comment

Pilsner Batch 01 – Schlauchen

Am Donnerstag habe ich das Jungbier aus dem Gäreimer der Hauptgärung in einen zweiten Gäreimer zur Nachgärung umgefüllt. Im Gegensatz zur Hauptgärung, die bei nur lose aufgelegtem Deckel erfolgte, wird die Nachgärung in einem geschlossenen Gäreimer mir Gährrohr durchgeführt.

Beim Umfüllen muß der Kontakt mit der Luft möglichst gering gehalten werden, deshalb wird mit Hilfe eines Schlauchs umgefüllt.

Pilsner Batch 01 - Schlauchen

Pilsner Batch 01 - Schlauchen

Continue reading

Posted in Braubericht | Tagged | Leave a comment